Brotbackautomaten

Selber Brot backen lohnt sich immer! Denn was könnte es Köstlicheres geben, als ein warmes und knusprig gebackenes Brot? Doch viele Menschen scheuen den Arbeitsaufwand beim Brot backen und die mit klebrigem Brotteig verschmutzten Hände. Es ist auch im stressigen Alltag gar nicht so einfach, die Knet- und Gehzeiten zu berücksichtigen, die ein gutes Brot einfach benötigt.Abhilfe schafft da der Brotbackautomat. Hierbei handelt es sich um einen praktischen Küchenhelfer, der eigentlich alle Arbeitsgänge für Sie erledigt. Einzig und allein die Zutaten müssen Sie noch von Hand einfüllen und anschließend auf den Programmstart-Knopf drücken, bevor Sie nach der entsprechenden Zubereitungsdauer ein frisch gebackenes Brot in Händen halten und verspeisen können.

So funktioniert der Brotbäcker für Zuhause

Jedes Gerät verfügt über eine entnehmbare Backform, die in ihrer Unterseite eine Befestigungsmöglichkeit für ein oder zwei Knethaken aufweist. Nach Einsetzen der Backform werden ganz einfach die Knethaken fixiert und anschließend die Zutaten eingefüllt. Im Zeitalter von fertigen Backmischungen ist das Zufügen der Zutaten in Sekundenschnelle erledigt. Jetzt haben Sie die Wahl aus vielen unterschiedlichen Programmen, Bräunungsgraden und Brotgrößen:

Das Programm für normales Brot wird häufig auch als "Basis" bezeichnet und backt zuverlässig verschiedene Graubrote, Mischbrote und Krustenbrote in normaler Zeit. Einige Modelle verfügen über ein Vollkorn-Programm für verschiedene Körnerbrote. Beim Schnell- oder Kurzprogramm wird die Zubereitungszeit des Brotes um ein Vielfaches reduziert.

Mit den Programmen für Weißbrot oder süßes Brot können beispielsweise Ciabatta, Toast oder Stuten gebacken werden. Ein Signalton macht Sie bei vielen Geräten darauf aufmerksam, dass Sie weitere Zutaten wie Nüsse, Rosinen oder Schokostückchen beifügen können. Damit wird verhindert, dass empfindlichere Zutaten durch das anfängliche Kneten beschädigt werden und zermatschen. Nach dem Signalton werden diese lediglich schonend in den Teig gerührt.

Bei nahezu allen Brotbackprogrammen haben Sie die Wahl aus mehreren Brotgrößen und Bräunungsgraden in unterschiedlichen Stufen, was entscheidenden Einfluss auf die Backzeit nimmt. Mit den Brotbackprogrammen können Sie schon jedes Brot backen. Der Brotbackautomat kann in der Regel jedoch noch viel mehr:

Zusatzfunktionen von Brotbackautomaten

Sie können Ihren Brotbäcker auch zur Teigzubereitung benutzen. Das Programm "Teig" knetet für Sie Hefeteige, Plätzchenteige, Brötchenteige, Nudelteige und auch Kuchenteige. Mit dem separaten Backprogramm können Sie im Anschluss Ihre so zubereiteten Teige backen, indem Sie die benötigte Backzeit direkt am Gerät einstellen. Einige Modelle verfügen auch über ein separates Kuchenprogramm, bei dem nach dem Kneten der Kuchen direkt gebacken wird. Dieses Kuchenprogramm empfiehlt sich für Rührkuchen in vielen verschiedenen Variationen.

Auch ist die Zubereitung von Marmeladen und Kompotten im Brotbackautomaten möglich. Hierbei werden einfach die vorbereiteten Früchte sowie der Gelierzucker in die Backform gegeben. Das Kochen und Rühren übernimmt der Brotbäcker für Sie. Lediglich das Umfüllen in entsprechende Gläser muss dann noch von Hand erledigt werden, falls es wegen der Naschlust überhaupt dazu kommen sollte.

Ein Signalton informiert Sie nach jedem Wahlprogramm über das fertige Produkt, das in der Regel schon sehnlichst erwartet wird. Wenn Sie nicht sofort nach Programmende Ihr selbst gebackenes Brot entnehmen, hält die Warmhaltefunktion das Brot einige Zeit für Sie frisch, bevor sich das Gerät selbst ausschaltet.

Besonders interessant ist das Zeitvorwahl-Programm an einigen Brotbackgeräten. Bei diesem Feature wählen Sie den Zeitpunkt aus, wann das Gerät mit der Zubereitung beginnen soll und damit gleichzeitig auch, wann das Brot bitteschön fertig zu sein hat! So können Sie bereits abends Ihren Küchenhelfer befüllen und ihm quasi mitteilen, wann Sie am nächsten Morgen zu frühstücken gedenken. Damit werden Sie unabhängig von allen Öffnungszeiten der Ladengeschäfte und Bäckereien.

Tipps & Tricks fürs Brot backen

Selber Brot backen ist mit dem praktischen Backautomaten wirklich unkompliziert und gelingt eigentlich immer. Empfehlenswert ist es jedoch, bei den Zutaten für das Brot backen auf die richtige Reihenfolge zu achten. Generell sollten flüssige Zutaten wie Wasser, Milch und Eier zuerst in die Backform eingefüllt werden, bevor Mehl oder Backmischung sowie Trockenhefe zugefügt wird. Gewürze werden am äußeren Rand verteilt und sollten nach Möglichkeit nicht mit der Hefe in Berührung kommen. Frische Hefe wird vor dem Einfüllen am besten zerbröselt.

Damit beim selber Brot backen keine unschönen "Knethaken-Löcher" im fertigen Brot auftreten, können Sie die Knethaken bei fast allen Modellen nach dem letzten Knetdurchgang entnehmen. Befeuchten oder bemehlen Sie dazu Ihre Hände ein, damit der Teig nicht an ihnen klebt. Viele Geräte zeigen den aktuellen Programmstand im Display an, sodass Sie immer entsprechend informiert sind.

Brotbackgeräte im Handel

Viele Hersteller bieten die praktischen Küchenhelfer an, beispielsweise Unold, Bielmeier, Clatronic, Panasonic, Boman, Kenwood, Moulinex, Severin oder Philips. Die einfache Bedienbarkeit ist bei allen Modellen nahezu gewährleistet. Hierfür sorgen übersichtliche Displays, unkomplizierte Touch-Tasten und gut angebrachte Ein-/Ausschalter.

Beim Kauf sollten Sie neben der Programmvielfalt auch auf eine komfortabel zu befüllende Backform inklusive Anti-Haft-Beschichtung achten. Die Backform sowie die Knethaken sollten möglichst einfach zu entnehmen und wieder zu fixieren sein. Vorteilhaft wären auch reinigungsfreundliche Geräte, bei denen einzelne Komponenten in der Spülmaschine gereinigt werden können.

Schließlich sollte die Kapazität des Gerätes dem Appetit Ihrer Familie entsprechen. Der Handel hält mittlerweile schon Automaten bereit, die in einem Arbeitsgang ein Brot mit einem Gewicht von 1.500 Gramm backen können. Damit lohnt sich das selber Brot backen auch kostenmäßig.

Für die Nutzung des Zeitvorwahlprogrammes empfehlen sich im Übrigen geräuscharme Geräte, die dann auch bei Knetvorgängen in der Nacht nicht stören und Sie am Morgen mit frisch gebackenem Brot empfangen.

 

Über Brotguru

Brotguru Social

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie dem Brotguru im Netz

Twitter Google+ Profil

Aktuelle Seite: Home Brotbackautomaten